Unser Gehör

Das Gehör Hörgeräte Nassler

Hier sehen Sie einen Querschnitt des menschlichen Gehörs. Zum Hören benötigen wir alle dort sichtbaren Organe und Funktionen.

Wussten Sie eigentlich...?

… , dass Hammer, Amboss und Steigbügel die kleinsten Knöchelchen des menschlichen Körpers sind.

Scrollen Sie weiter nach unten und lesen Sie mehr darüber, wie Schallwellen im Ohr zu dem werden, was wir täglich hören.

So hören wir

Geräusche unserer Umwelt erzeugen Schallwellen. Diese werden über das Außenohr und den Gehörgang zum Trommelfell übertragen. Das Trommelfell leitet die Schwingungen dann weiter zum Mittelohr hin zu den Knöchelchen Hammer, Amboss und Steigbügel. Diese Schwingungen werden weiter an das Innenohr übertragen.

Im Innenohr befindet sich die Hörschnecke. In der Hörschnecke versetzt die Flüssigkeit die Haarsinneszellen in Schwingung. Über ca. 20.000 Sinneszellen entstehen nun elektrische Impulse, die über die Hörnerven an den Hirnstamm weitergeleitet werden.

Die Signale aus beiden Ohren werden im Hirnstamm gebündelt und verarbeitet. Das Gehirn entschlüsselt dann die ankommenden Impulse und verleiht ihnen Bedeutung. Wir verstehen das Gehörte.